Das Historical war ein toller Erfolg.

 

Rund 1100 Zuschauer reisten in den 3 Vorstellungen am 22. / 23. und 29. September 2018 zurück in die Vergangenheit.

Von der Gegenwart ging es mit dem Zauberschiff "Fiffikonia" und den deri Sängern Fiffi, Tono und Ulli in die Vergangenheit.

Zunächst ging es in das Jahr 1354 zur Stadtgründung von Alpen und der Eröffnung des Marktes. Nach zwei ereignisrichen Tagen bei diesen Feierlichkeiten ging es dann weiter zu einer Audienz bei der Kurfürstin Amalia im Jahre 1600.

 

Zum Abschluss ging es dann wieder zurück in die Gegenwart, wo den drei Sängern und den mitgereisten Gästen (Graf Gumprecht, Marktvogt Ralf, Wahrsagerin Sibiline und natürlich der Kurfürstin Amalia) ein entsprechender Empfang bereitet wurde.

 

Ein besonderer Dank natürlich an

Hans-Heinrich "Struppi" Struberg - für die Musik

Theo Rous - für die ganze Geschichte und die Lied- und Begleittexte

Winfried Cleve - für die Regie

 

Die Mitwirkenden des Historicals, kurz vor der Aufführung am 29.September 2018

 

 

 

Zusatzvorstellung

 

29. September

 

Die Vorstellungen am 22. und 23. Septeber sind schon ausverkauft.

Wegen der anhaltend grossen Nachfrage wird es eine Zusatzvorstellung am Samstag, 29. September 2018, ebenfalls um 17Uhr geben.

 

Karten- Vorverkauf unter Telefon: 02802 - 5813 und 02802 - 4078

 

aus der Presse: Rheinische Post , 13.September 2018

 

 

 

MGV-Martonair – das Historical ist fertig

Drei Jahre ist es her, dass der MGV-Martonair Alpen das 2. Musical über den Räuber Brinkhoff mit riesigen Erfolg aufgeführt hat.

 Das heißt aber nicht, dass der Chor und sein rühriger Dirigent, Hans-Heinrich (Struppi) Struberg, in der Zwischenzeit auf der faulen Haut gelegen hätten. Die Proben für das neue Musical laufen auf Hochtouren. Wiederum hatte der Texter Theo Rous in die historische Schatztruhe von Alpen gegriffen und weit ausgeholt, bis in das Jahr 1354. In diesem Jahr wurden Alpen 17 Stadtrechte und Privilegien einer Stadt verliehen. Dieses Ereignis, so meint Theo Rous, müsste doch ein Grund zum Feiern gewesen sein. Und es enstand die Geschichte mit dem Titel:

  „Die Kurfürstin Amalia und die Herren von Alpen“.

 Drei Alpener Sänger machen sich auf die Reise in die Vergangenheit. Der kreative Sangesbruder „Fiffi“ hat zu diesem Zweck ein Zauberschiff erfunden, die „Fiffikonia“. Dieses Wunderwerk ist in der Lage, Raum und Zeit zu überwinden. Und so feiern die drei Sänger die Feierlichkeiten, vor allem auch die Markteröffnung, fröhlich mit. Ob die damaligen Herren von Alpen und ihr Volk diese „Stadtgründung“ je gefeiert haben, weiß keiner. Aber warum soll man  Feste nicht feiern, wie sie hätten fallen können?!

 Und wenn man schon mal unterwegs war auf der Reise in die Vergangenheit, machen die drei Sänger auf ihrer Rückreise Station im Jahre 1600 und bringen Alpens bekannteste historische Figur, die Kurfürstin Amalia, als Gast mit nach Alpen. Das ist wiederum ein Grund zum Feiern.

 Ein großes Ensemble nicht nur mit über 30 Sängern und ca. 15 Musikern steht dem Dirigenten „Struppi“ und dem Regisseur Winfried Cleve zur Verfügung. Dazu kommen Sängerinnen aus Alpen und aus Büderich und der Kinderchor der Kaiserswerther Lehrerin Li Bruhns. Sie füllen die Bühne im Schulzentrum Alpen bis auf den letzten Platz. Und nach den Erfahrungen der Vergangenheit dürfte das im Zuschauerraum ebenso der Fall sein.

 Historical – Schulzentrum Alpen

Samstag, 22.09.2018 und Sonntag 23.09.2018

Einlass: 16:00 Uhr, Beginn: 17:00 Uhr – Eintritt: 15,00 €

 

Ab sofort können die Eintrittskarten bei folgenden Ansprechpartnern erworben werden:

 Rudolf Thiesies – Tel. 02802-5813

oder eMail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 Gerd Verhalen  -  Tel. 02802-4078

oder eMail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 Hans-Heinrich Struberg – Tel. 0281-65800

oder eMail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!